AKTUELLES

bei FONDIUM

Wir sind auf der Berufsschulmesse Gaienhofen am 19.01.24 von 9 bis 15 Uhr.

Interessierte Schüler*innen haben die Möglichkeit, sich über unsere Ausbildungsberufe zu informieren und sind im direkten Austausch mit Ausbilder*innen und Auszubildenden.

Wir als FONDIUM möchten aufzeigen, warum eine Ausbildung bei uns in Singen attraktiv ist. Zudem halten unsere Auszubildenden einen Vortrag zum Thema “Knigge in der Ausbildung”. Veranstaltung bietet eine Gelegenheit, mehr über potenzielle berufliche Wege zu erfahren und sich umfassend zu informieren.

Adresse:
Schlossstraße 8
78343 Gaienhofen

Gaienhofen Berufsmesse

Matthias Blumentrath verlässt uns zum Ende des Jahres – neue Führungsstruktur eingeführt

Unser Gesellschafter, Matthias Blumentrath, wird unser Unternehmen aus privaten Gründen zum Ende des Jahres verlassen. An dieser Stelle möchten wir Ihm unseren herzlichen Dank aussprechen. Matthias Blumentrath hat während seiner Zeit bei FONDIUM einen wertvollen Beitrag zur Entwicklung und zum Wachstum des Unternehmens geleistet. Sein Engagement hat dazu beigetragen, dass sich FONDIUM in dieser Branche weiter etablieren konnte.

Im Namen des ONE FONDIUM Teams wünschen wir ihm alles Gute für die Zukunft.


Daraus haben sich wichtige Veränderungen in unserer Führungsstruktur ergeben, die ab dem 1. November 2023 in Kraft getreten sind:

Achim Schneider hat das Amt des CEO (Chief Executive Officer) übernommen

und Arnd Potthoff ist als CFO (Chief Financial Officer) und stellvertretender CEO für die Bereiche Finanzen und Controlling, Recht, HR und IT verantwortlich.

Frank Klooß hat die Position des COO (Chief Operating Officer) eingenommen, um sich insbesondere auf die Zusammenarbeit der Werke sowie auf deren operative Performance zu konzentrieren.

Marcus Wackermann hat die Position des CCO (Chief Commercial Officer) übernommen und leitet die Bereiche Einkauf und Vertrieb.

Thomas Rohde hat zum 15. November 2023 auf eigenen Wunsch sein Amt als Geschäftsführer des Werks Mettmann niedergelegt, um sich auf die strategisch wichtige Vertiefung der Wertschöpfung bei FONDIUM zu konzentrieren. Als neuer Geschäftsführer durften wir Markus Trompetter begrüßen.

Die Leitung der Rechtsabteilung (inklusive Versicherungen, Risk Management und Compliance) wird von unserem neuen General Counsel Alexander Bier übernommen.

PERSONELLE ÄNDERUNG

Wir sind die Gewinner des familyNET 4.0 AWARDS

Wir freuen uns über den Gewinn des “familyNET 4.0” Awards in der Kategorie Unternehmen von 251 bis 1.000 Beschäftigten!

Mit unseren innovativen und nachhaltigen Konzepten für eine moderne Unternehmenskultur und eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie konnten wir die Jury überzeugen.

Ein herzliches Dankeschön an das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg und das Bildungswerk der Baden-Württembergischen Wirtschaft für diese Auszeichnung!

Wir hoffen, dass unser Erfolg andere Unternehmen dazu inspiriert, ähnliche Konzepte umzusetzen, um sich dem Fachkräftemangel und der Demografie erfolgreich zu stellen.

familyNET News

Interview mit Stefan Seide

Unsere Interviewreihe geht in die nächste Runde:

Vor der Kamera sitzt diesmal unser langjähriger Personalleiter Stefan Seide.

Gemeinsam werfen wir einen Blick hinter die Kulissen der Personalentwicklung und sprechen über die Schwierigkeiten, mit denen wir in den letzten Jahren in Bezug auf Fachkräfte zu kämpfen hatten und wie wir mit diesen Herausforderungen umgehen.

Das gesamte Interview ist auf unserem Youtube-Kanal zu sehen.

Stefan-Interview-20232

Messe Meine Zukunft – 18.11.2023

Die Messe “meine Zukunft” steht vor der Tür und wir können es kaum erwarten, euch dort zu treffen!

Am 18.11.2023 öffnen sich die Tore zur Stadthalle Singen. Dort bietet sich euch die perfekte Gelegenheit, um eure Zukunft zu gestalten.

Auf der Messe “meine Zukunft” könnt ihr euch über verschiedene Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten sowie offene Stellen informieren, mit Unternehmen in Kontakt treten und wertvolle Kontakte knüpfen.

Egal ob Schüler:innen, Eltern oder Berufseinsteiger:innen – hier findet jeder wertvolle Informationen und Inspiration für den nächsten Karriereschritt.

Besucht unseren Stand mit der Nummer 44 und erfahrt mehr über unsere spannenden Ausbildungsprogramme und Karrieremöglichkeiten. Unsere Mitarbeitenden vor Ort beantworten gerne all eure Fragen!

News-Meine Zukunft

Tag der offenen Tür – 31.10.2023

Endlich ist es wieder soweit! Das Ausbildungszentrum FONDIUM in Singen öffnet am 31. Oktober 2023 von 13:00 bis 16:00 Uhr wieder seine Türen zum Tag der offenen Tür.

An diesem Tag stellen wir allen interessierten Schüler*innen und Eltern die Ausbildungsberufe bei FONDIUM Singen vor. Ihr habt die Möglichkeit, mehr über die Inhalte, den Ablauf und die Bewerbungsvoraussetzungen unserer gewerblichen und kaufmännischen Ausbildungsberufe zu erfahren.

Außerdem erwartet euch ein spannendes Gewinnspiel mit tollen Preisen!

Wenn ihr euch für eine Ausbildung bei FONDIUM interessiert, dann kommt vorbei. Wir freuen uns auf euren Besuch und beantworten gerne eure Fragen.

FONDIUM-Eisengiesserei-Ausbildung-Tag-der-offenen-Tuer

AZUBISPOT Singen – Die Bildungsmesse im Kino

Ob Ausbildung, Studium, Weiterbildung oder Umschulung – auf der Bildungsmesse AZUBISPOT am Montag, 25. September 2023 im Cineplex Singen finden Schüler, Studierende und Erwachsene viele Informationen für ihre Zukunft.

Wir von FONDIUM sind natürlich auch dabei und freuen uns auf Deinen Besuch.

FONDIUM-azubispot-singen

Der FONDIUM-Bus fährt jetzt durch Singen

In Zusammenarbeit mit SK ONE werben wir jetzt auf einem Stadtbus in Singen. Mit feurigem Design fällt unser Bus auf und erreicht potenzielle Auszubildende an Schulen, Hochschulen und belebten Plätzen.

Der QR-Code bietet die Möglichkeit, weitere Informationen direkt auf unserer Homepage zu finden. Der Bus symbolisiert unser Engagement für die Ausbildung junger Menschen und stärkt unser Image.

Von technischen bis hin zu kaufmännischen Berufen – wir stellen unser Unternehmen und unsere Ausbildungsprogramme auf kreative Weise vor.

Wir freuen uns, unseren Bus demnächst durch die Stadt fahren zu sehen.

news-buswerbung-fondium-2023

58. Singener Betriebsfußball-Wanderpokal-Turnier am 01.07.2023

Liebe Fußballfans,

als letztjähriger Sieger freuen wir uns, das 58. Singener Betriebsfußball-Wanderpokal-Turnier ausrichten zu dürfen. Das Turnier ist jährlich eine großartige Gelegenheit, dem Arbeitsalltag zu entfliehen, gemeinsam Spaß mit den anderen Singener Betriebe zu haben und sich auch abseits des Spielfelds auszutauschen. Neben ausreichend Verpflegung durch den DJK Singen, gibt es spannende Spiele zu sehen. FONDIUM ist in diesem Jahr mit zwei Mannschaften vertreten und kämpft um den Verbleib des Pokals in unserem Unternehmen.

Wir freuen uns immer über viele Zuschauer*innen und Unterstützer*innen am Spielfeldrand.

Samstag, den 01. Juli 2023
von 10:00 Uhr bis 18:30 Uhr
Ort: Ziegelei Sportplatz (Singen)

Wir freuen uns auf Euch!

Betriebsfußballturnier

Bewerbungstraining für Schulklassen bei FONDIUM in Singen

Die FONDIUM Singen GmbH bietet in diesem Jahr ein Bewerbungstraining für Schulklassen an. Mit diesem Angebot möchten wir Schüler*innen wertvolle Tipps für eine Bewerbung und das Bewerbungsgespräch vermitteln.

Dieses Bewerbungstraining wurde von erfahrenen Personalern entwickelt, die über umfangreiches Wissen im Bewerbungsverfahren verfügen.

Die Schüler*innen haben die Möglichkeit an diesem Tag von der Expertise zu profitieren und Ihre Chance auf eine erfolgreiche Bewerbung zu steigern.

Dabei werden u.a. folgende Themen behandelt:
1. Erstellung überzeugender Bewerbungsunterlagen
2. Vorbereitung auf das Bewerbungsgespräch
3. Tipps zur Selbstpräsentation
4. Eure individuellen Fragen


Zudem laden wir die Schulklasse nach dem Bewerbungstraining herzlich zu einer Werksführung ein. Dabei können die Jugendlichen unsere Arbeitsabläufe hautnah erleben und sich ein Bild von den Karrieremöglichkeiten in unserem Unternehmen machen.

Wir sind davon überzeugt, dass unser Bewerbungstraining den Schüler*innen wichtige Kenntnisse und Fähigkeiten vermitteln wird, welche für zukünftige Bewerbungen von großem Nutzen sein werden. Es ist uns ein Anliegen, junge Menschen bei Ihrem Start in das Berufsleben zu unterstützen und Ihnen dabei zu helfen, Ihre Talente zu entfalten.

Das Bewerbungstraining findet am 27.06.2023 statt. Bei Interesse gerne anmelden bei: svenja.maier@fondium.eu

FONDIUM-bewerbungstraining-schulklassen

Interview mit Achim Schneider

Gemessen am Umsatz ist die Automobilbranche der größte Industriezweig in Deutschland. Dieser befindet sich aber gerade im Umbruch.

Elektromobilität und Nachhaltigkeit sind Begriffe, die in diesem Zusammenhang immer wieder auftauchen. Auch die aktuelle wirtschaftliche Lage beeinflusst diesen Industriezweig massiv.

Wie FONDIUM mit diesen Herausforderungen umgeht, haben wir in einem Interview mit unserem Gesellschafter Achim Schneider herausgefunden. Schaut gerne rein.

Wer weitere Fragen zum Thema oder zu Achim Schneider hat, kann sich gerne an presse@fondium.eu wenden.

FONDIUM-Interview-Achim-Schneider

Tag der offenen Tür im Ausbildungszentrum in Singen

Wir laden Euch herzlich zu unserem Tag der offenen Tür in unserem Ausbildungszentrum bei der FONDIUM Singen GmbH ein.

Dieser Tag bietet euch die Möglichkeit, unsere Ausbildungsberufe kennenzulernen und sich mit unseren Auszubildenden und Ausbilder auszutauschen.

Erfahrt aus erster Hand, wie wir unsere Auszubildenden unterstützen und welche Benefits Ihr mit einer Ausbildung bei FONDIUM habt.

Neben spannenden Projekten wartet auch ein Gewinnspiel mit tollen Preisen auf euch.

Wir freuen uns, Euch an diesem Tag in unserem Ausbildungszentrum begrüßen zu dürfen. Gerne könnt ihr auch Freunde und Familie mitbringen.

Wann: 13.05.2023, von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Wo: Ausbildungszentrum FONDIUM Singen (erreichbar über die Gießereistrasse, 78224 Singen)

FONDIUM-Tag-der-offenen-Tuer-Azubi-Karriere

FONDIUM Singen empfängt CDU-Politiker Andreas Jung MdB

Am 9. März war der Bundestagsabgeordnete Andreas Jung MdB bei FONDIUM in Singen zu Besuch und informierte sich über das Thema Nachhaltigkeit an unserem Standort. Im Zentrum des Gesprächs stand unteranderem die Mammutaufgabe „Dekarbonisierung“, die für die Industrie eine enorme Herausforderung darstellt.

Während der Werksführung erläuterten Matthias Blumentrath, Gesellschafter der FONDIUM Gruppe, sowie Frank Klooß, Geschäftsführer der FONDIUM Singen GmbH, Beispiele eine nachhaltiger Produktion. FONDIUM hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2030 klimaneutral zu sein. Um dieses Ziel zu erreichen, hat FONDIUM verschiedene Maßnahmen definiert.

Ein weiteres wichtiges Thema war der Wunsch der Industrie nach einer Entbürokratisierung. Andreas Jung betonte dabei, dass es wichtig sei, den Unternehmen den benötigten Freiraum zu geben, um Innovationen zu fördern und die Dekarbonisierung voranzutreiben. Dabei könne die Politik unterstützen, indem sie für eine Entlastung der Unternehmen sorge und Bürokratie abbauen würde.

Zudem wurde das Reallabor und das Förderprogramm DeepCarb Planner von der Carl Zeiss Stiftung und der HTWG Konstanz vorgestellt. Diese Maßnahmen sollen FONDIUM dabei unterstützen, die Nachhaltigkeitsstrategie und den Einsatz von neuen Technologien und Werkstoffen umzusetzen sowie die Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten.

Der Besuch von Andreas Jung verdeutlichte einmal mehr, dass Nachhaltigkeit und Dekarbonisierung zentrale Themen der Zukunft sind. Politik und Unternehmen müssen gemeinsam an Lösungen arbeiten, um diese Herausforderungen zu bewältigen und die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Industrie zu sichern.

andreas-jung-bei-FONDIUM-eisenguss-giesserei

Girls Day am Donnerstag, den 27.04.2023 bei FONDIUM Singen

Am Donnerstag, den 27.04.2023 startet bei FONDIUM in Singen der Girls Day.


Hierzu laden wir alle Mädchen ab 15 Jahren herzlich ein.


Neben einer faszinierenden Führung durch unsere Gießerei und dem Besuch unseres Ausbildungszentrums, können sich alle Teilnehmer*innen über die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten informieren. Der Girls Day ist eine tolle Gelegenheit, einen ersten Einblick in eine mögliche Ausbildung zu bekommen. Zudem möchten wir den Nachmittag für ein gemeinsames Grillen nutzen, um den Austausch zwischen Schüler*innen und unseren Ausbilder*innen und Auszubildenden zu fördern.


Ihr habt Lust dabei zu sein? Dann meldet euch an bei svenja.maier@fondium.eu


(Anmeldefrist: 01.04.2023, bitte bei der Anmeldung das Alter angeben.)

FONDIUM-news-girl-day-2023-1

Teilnahme an den Job Days am 30. Und 31. März in der Stadthalle in Singen

Am 30. und 31. März 2023 sind wir auf den „Job Days“ in der Stadthalle in Singen vertreten. Hier stellen wir euch unsere Ausbildungsberufe vor und haben jede Menge spannende Themen geplant.


Freut euch auf

  • Eine Kegelbahn
  • 3D-Druck
  • Unseren IGNIUM Grill TARAN
  • Live-Gießen
  • uvm.


Trefft unsere Azubis und Ausbilder vor Ort und erfahrt, was sie an ihrer Ausbildung begeistert. Sie stehen euch zu allen Fragen rund um die Themen Ausbildungsinhalte, Bewerbung, Rahmenbedingungen etc. zur Verfügung.


Ihr findet uns an den Ständen Nr. 21 und Nr. 101.


Weitere Informationen zu den Job Days findest du unter: jobDAYS


Wir freuen uns auf Euren Besuch.

FONDIUM-news-jobdays-2023-singen-1

SPD-Besuch bei FONDIUM in Singen

Da gab es doch eine Menge an Themen zum Mitnehmen für die Wirtschafts- und Umweltpolitik nach Berlin für die Bundestagsabgeordneten Verena Huberts aus Trier und die lokale SPD-Abgeordnete Dr. Lina Seitz bei ihrem Besuch im Unternehmen FONDIUM in Singen.

Die Politiker bekamen bei ihrem Besuch hier ein Unternehmen vorgestellt, dass viele der aktuellen Herausforderungen aktiv und mit Leidenschaft angeht, zum Beispiel die Dekarbonisierung der Fertigungsprozesse, bei denen es trotz allem eben nicht ohne Kohle für die größten Kupolöfen des Landes geht. “Wenn wir das mit Strom machen wollten, bräuchten wir die vierfache Menge dessen, was die Stadt Singen mit all ihren Einwohnern” braucht, machten Matthias Blumentrath und Frank Klooß bei der Vorstellung des durch ein Management-Buy-Out aus dem Georg Fischer-Konzerns ausgegliederten Unternehmens deutlich, das gleich nach der Gründung durch Corona und dann die Krieg-Krise zu überstehen hatte, aber als Technologieführer, dessen Produkte in 70 Prozent der LKW und rund der Hälfte der PKW als sicherheitsrelevante Teile eingebaut werden, guten Mutes – auch dank des starken Teams an Mitarbeitenden – in die Zukunft schaut.

Und das, obwohl dem Unternehmen auf seinem Weg in eine klimaneutrale Zukunft schon bis 2030 gerade von der Politik und deren Bürokratie so manche Steine in den Weg gelegt werden. “Strompreiskompensation” ist da eines der Reizworte, was deutlich macht, wie die Politik mit Unternehmen umgeht: Denn die Gießereien seien als strompreisintensive Unternehmen eingestuft worden, um auf dem europäischen Markt konkurrenzfähig zu bleiben, eine Förderung von rund 1,6 Millionen Euro jährlich wurde für die beiden Standorte von FONDIUM in Singen und Mettmann errechnet. “Der Aufwand für den Antrag war so groß, dass wir Anwälte dafür zu Rate ziehen mussten, was uns unter dem Strich 60.000 Euro gekostet hat”, sagte Matthias Blumentrath in seiner Vorstellung. Doch drei Wochen vor dem Termin wurde die Kompensation für die Gießereien fast komplett gekippt. “Jetzt bekommen wir 66.000 Euro, also gerade so viel, wie wir in die Anwälte investieren mussten”, sagte Blumentrath nicht ohne Bitterkeit.

Und auch das Thema nachwachsende Rohstoffe, das auch Teil des im letzten Sommer zusammen mit der HTWG Konstanz eröffneten “Reallabors” zur Förderung auf dem Weg zur Klimaneutralität ist, bekommt Steine zwischen die Füße der Unternehmer geworfen. Erster Biokoks, der aus pflanzlichen Abfällen gewonnen wird, ist bereits in der Erprobung. Plötzlich soll dieser aber trotz des Recyclings nicht mehr als CO₂-neutral behandelt werden. Ein Unsinn, sagen die Unternehmer, die in ihren ganzen Verfahren, zum Beispiel durch Schrott als Rohstoff eigentlich die perfekte Kreislaufwirtschaft umsetzen wollen.

Quelle: Wochenblatt vom 01.02.2023

IMG_9067
IMG_9104

FONDIUM Singen empfängt Grünen-Politikerin Dorothea Wehinger MdL

Am 23. Januar war die Grünen-Politikerin Dorothea Wehinger MdL bei FONDIUM in Singen zu Besuch. Sie informierte sich bei einer Führung mit Gesellschafter Achim Schneider darüber, wie in Singen Sicherheitsbauteile für PKW- und LKW-Fahrwerke aus Recycling-Schrotten hergestellt und in diesem Prozess Maßnahmen zur CO2-Reduktion entwickelt werden, um einen energieaufwändigen Sektor zukunftsfähig zu machen und so das Ziel der Klimaneutralität des Unternehmens bis 2030 zu erreichen. Dabei ging es besonders um die technischen Möglichkeiten, wie eine „Grüne Gießerei“ unter Nutzung von Bio-Koks wirtschaftlich zu betreiben wäre sowie um Fragen zur Dekarbonisierung und Erschließung neuer Geschäftsfelder.

Frau Wehinger MdL ist es ein Anliegen, Unternehmen und deren unternehmerischen Beitrag in ihrem Wahlkreis kennenzulernen, die die Region durch Schaffung neuer Arbeitsplätze lebenswert machen. Sie freut sich insbesondere darüber, dass FONDIUM Nachhaltigkeit und Bildung so konsequent verbindet, jungen Menschen eine solide Ausbildung ermöglicht und durch die Kooperation mit der HTWG Konstanz und deren Reallabor zur Nachhaltigkeitsforschung einen ganz eigenen Weg beschreitet, den Fach- und Führungskräftemangel anzugehen und Studierende und Industrie schon in der Ausbildung vernetzt.

IMG_4043

Eine Außenstelle der Hochschule Konstanz HTWG in Singen

Jetzt hat Singen endlich eine kleine Außenstelle der Konstanzer Hochschule für Technik, Wirtschaft und Gestaltung (HTWG). Darauf hat man in der Hohentwiel-Stadt lange warten müssen, aber jetzt ist der Weg für Forschungen von HTWG-Studenten in Singen frei.

“Ziel ist es, die HTWG näher nach Singen zu holen und Studierenden verstärkt die Möglichkeit zu geben, vor Ort in den Singener Betrieben Projekt-, Seminar-, Bachelor- und Masterarbeiten zu schreiben und die Studierenden im Idealfall als Fach- und Führungskräfte zu gewinnen.” (Claudia Kessler-Franzen)

Das Reallabor ist eine Kooperation zwischen Wissenschaft, industriellen und städtischen Akteuren. Die Stadt Singen, unter Einbindung Singener Akteure, und die HTWG Konstanz möchten gemeinsam die Herausforderung angehen, gemeinsam die Nachhaltigkeit, Digitalisierung und Mobilität angehen. Dadurch sollen innovative Technologien im Reallabor geprüft und entwickelt werden. Oberstes Ziel ist die Klimaneutralität bis zum Jahr 2035. Die HTWG wird die Stadt dabei unterstützen an konkreten Projekten und Maßnahmen für die Industrie zu arbeiten. Die FONDIUM Singen GmbH stellt hierfür Bürofläche und Ausstattung zur Verfügung. Ebenfalls ein Unterstützer des Projektes ist die Singener Firma Wefa Innotec GmbH.

“Das kann der Anfang einer Erfolgsgeschichte werden. Hier können wertvolle Ideen für eine klimafreundlichere Industrie geboren werden.” (Matthias Blumentrath)

Bild und Text: Matthias Güntert, www.suedkurier.de

Download-Bereich-Vorlage-Web-Singen

SPD-Besuch bei FONDIUM in Singen

Da gab es doch eine Menge an Themen zum Mitnehmen für die Wirtschafts- und Umweltpolitik nach Berlin für die Bundestagsabgeordneten Verena Huberts aus Trier und die lokale SPD-Abgeordnete Dr. Lina Seitz bei ihrem Besuch im Unternehmen FONDIUM in Singen.

Die Politiker bekamen bei ihrem Besuch hier ein Unternehmen vorgestellt, dass viele der aktuellen Herausforderungen aktiv und mit Leidenschaft angeht, zum Beispiel die Dekarbonisierung der Fertigungsprozesse, bei denen es trotz allem eben nicht ohne Kohle für die größten Kupolöfen des Landes geht. “Wenn wir das mit Strom machen wollten, bräuchten wir die vierfache Menge dessen, was die Stadt Singen mit all ihren Einwohnern” braucht, machten Matthias Blumentrath und Frank Klooß bei der Vorstellung des durch ein Management-Buy-Out aus dem Georg Fischer-Konzerns ausgegliederten Unternehmens deutlich, das gleich nach der Gründung durch Corona und dann die Krieg-Krise zu überstehen hatte, aber als Technologieführer, dessen Produkte in 70 Prozent der LKW und rund der Hälfte der PKW als sicherheitsrelevante Teile eingebaut werden, guten Mutes – auch dank des starken Teams an Mitarbeitenden – in die Zukunft schaut.

Und das, obwohl dem Unternehmen auf seinem Weg in eine klimaneutrale Zukunft schon bis 2030 gerade von der Politik und deren Bürokratie so manche Steine in den Weg gelegt werden. “Strompreiskompensation” ist da eines der Reizworte, was deutlich macht, wie die Politik mit Unternehmen umgeht: Denn die Gießereien seien als strompreisintensive Unternehmen eingestuft worden, um auf dem europäischen Markt konkurrenzfähig zu bleiben, eine Förderung von rund 1,6 Millionen Euro jährlich wurde für die beiden Standorte von FONDIUM in Singen und Mettmann errechnet. “Der Aufwand für den Antrag war so groß, dass wir Anwälte dafür zu Rate ziehen mussten, was uns unter dem Strich 60.000 Euro gekostet hat”, sagte Matthias Blumentrath in seiner Vorstellung. Doch drei Wochen vor dem Termin wurde die Kompensation für die Gießereien fast komplett gekippt. “Jetzt bekommen wir 66.000 Euro, also gerade so viel, wie wir in die Anwälte investieren mussten”, sagte Blumentrath nicht ohne Bitterkeit.

Und auch das Thema nachwachsende Rohstoffe, das auch Teil des im letzten Sommer zusammen mit der HTWG Konstanz eröffneten “Reallabors” zur Förderung auf dem Weg zur Klimaneutralität ist, bekommt Steine zwischen die Füße der Unternehmer geworfen. Erster Biokoks, der aus pflanzlichen Abfällen gewonnen wird, ist bereits in der Erprobung. Plötzlich soll dieser aber trotz des Recyclings nicht mehr als CO₂-neutral behandelt werden. Ein Unsinn, sagen die Unternehmer, die in ihren ganzen Verfahren, zum Beispiel durch Schrott als Rohstoff eigentlich die perfekte Kreislaufwirtschaft umsetzen wollen.

Quelle: Wochenblatt vom 01.02.2023

IMG_9067
IMG_9104

FONDIUM Singen empfängt Grünen-Politikerin Dorothea Wehinger MdL

Am 23. Januar war die Grünen-Politikerin Dorothea Wehinger MdL bei FONDIUM in Singen zu Besuch. Sie informierte sich bei einer Führung mit Gesellschafter Achim Schneider darüber, wie in Singen Sicherheitsbauteile für PKW- und LKW-Fahrwerke aus Recycling-Schrotten hergestellt und in diesem Prozess Maßnahmen zur CO2-Reduktion entwickelt werden, um einen energieaufwändigen Sektor zukunftsfähig zu machen und so das Ziel der Klimaneutralität des Unternehmens bis 2030 zu erreichen. Dabei ging es besonders um die technischen Möglichkeiten, wie eine „Grüne Gießerei“ unter Nutzung von Bio-Koks wirtschaftlich zu betreiben wäre sowie um Fragen zur Dekarbonisierung und Erschließung neuer Geschäftsfelder.

Frau Wehinger MdL ist es ein Anliegen, Unternehmen und deren unternehmerischen Beitrag in ihrem Wahlkreis kennenzulernen, die die Region durch Schaffung neuer Arbeitsplätze lebenswert machen. Sie freut sich insbesondere darüber, dass FONDIUM Nachhaltigkeit und Bildung so konsequent verbindet, jungen Menschen eine solide Ausbildung ermöglicht und durch die Kooperation mit der HTWG Konstanz und deren Reallabor zur Nachhaltigkeitsforschung einen ganz eigenen Weg beschreitet, den Fach- und Führungskräftemangel anzugehen und Studierende und Industrie schon in der Ausbildung vernetzt.

IMG_4043

Eine Außenstelle der Hochschule Konstanz HTWG in Singen

Jetzt hat Singen endlich eine kleine Außenstelle der Konstanzer Hochschule für Technik, Wirtschaft und Gestaltung (HTWG). Darauf hat man in der Hohentwiel-Stadt lange warten müssen, aber jetzt ist der Weg für Forschungen von HTWG-Studenten in Singen frei.

“Ziel ist es, die HTWG näher nach Singen zu holen und Studierenden verstärkt die Möglichkeit zu geben, vor Ort in den Singener Betrieben Projekt-, Seminar-, Bachelor- und Masterarbeiten zu schreiben und die Studierenden im Idealfall als Fach- und Führungskräfte zu gewinnen.” (Claudia Kessler-Franzen)

Das Reallabor ist eine Kooperation zwischen Wissenschaft, industriellen und städtischen Akteuren. Die Stadt Singen, unter Einbindung Singener Akteure, und die HTWG Konstanz möchten gemeinsam die Herausforderung angehen, gemeinsam die Nachhaltigkeit, Digitalisierung und Mobilität angehen. Dadurch sollen innovative Technologien im Reallabor geprüft und entwickelt werden. Oberstes Ziel ist die Klimaneutralität bis zum Jahr 2035. Die HTWG wird die Stadt dabei unterstützen an konkreten Projekten und Maßnahmen für die Industrie zu arbeiten. Die FONDIUM Singen GmbH stellt hierfür Bürofläche und Ausstattung zur Verfügung. Ebenfalls ein Unterstützer des Projektes ist die Singener Firma Wefa Innotec GmbH.

“Das kann der Anfang einer Erfolgsgeschichte werden. Hier können wertvolle Ideen für eine klimafreundlichere Industrie geboren werden.” (Matthias Blumentrath)

Bild und Text: Matthias Güntert, www.suedkurier.de

Download-Bereich-Vorlage-Web-Singen

In FONDIUM steckt mehr als nur Feuer

FONDIUM ist die modernste Eisengießerei Europas und der größte Arbeitgeber in der Kreisstadt Mettmann: Fast wie Phönix aus der Asche steigt aus dem vormaligen Standort des Georg Fischer-Konzerns ein zukunftsfähiges Unternehmen empor.

regionaler_arbeitgeber_fondium_mettmann

Mit Eisenguss und Pioniergeist in die Zukunft

FONDIUM Mettmann | Sonderbeilage Rheinische Post „Unternehmen für die Zukunft“ |
24. Juni 2021
Die modernste Eisengießerei Europas ist auf dem Weg zur agilen Fabrik: FONDIUM will seine führende Stellung in der Branche bei Innovationen weiter ausbauen und neue Marktsegmente entwickeln. Daher wird das Unternehmen auch am Standort Mettmann künftig noch mehr in Digitalisierung, Ergonomie und Automation investieren.

Aktuelles-FONDIUM-Pioniergeist-Zukunft-2021-280x200

Eisengießerei Singen wurde unter dem Dach der Fondium-Gruppe neu aufgestellt
Seit einem Jahr profitabel

FONDIUM Singen | Wirtschaft im Suedwesten | Ausgabe 07-08/2021
Die Eisengießerei Singen samt ihrer circa 800 Mitarbeiter hat turbulente Zeiten hinter sich: Im Dezember 2018 hatten die ehemaligen leitenden Mitarbeiter Matthias Blumentrath, Achim Schneider und Arnd Potthoff das Unternehmen in Form eines Management-Buy-outs von der Schweizer Georg Fischer AG übernommen und es in ihre dafür gegründete Fondium-Gruppe überführt. Ebenso das Werk im nordrhein-westfälischen Mettmann und die für beide Standorte tätige Servicegesellschaft, die ebenfalls in Mettmann ihren Sitz hat. „Es waren die ältesten, nicht mehr rentablen Werke des Georg-Fischer-Konzerns“, berichtet Achim Schneider. Gemeinsam mit seinen Mitstreitern und den Mitarbeitern hat er sie wieder profitabel gemacht.

Aktuelles-FONDIUM-Wirtschaft-im-Suedwesten-2021

Die FONDIUM Group GmbH geht neue Wege

FONDIUM Singen | 31. März 2021
Mit dem Versprechen „Eisenguss neu denken“ übernahmen Achim Schneider, Arnd Potthoff und Matthias Blumentrath 2018 unter dem Namen FONDIUM Group GmbH die Eisengusswerke des Georg Fischer Konzerns an den Standorten Singen und Mettmann. Ein großer Schritt mit dem Ziel, die Unternehmen zu restrukturieren und fit für die Zukunft zu machen.

Aktuelles-FONDIUM-neue-Wege

FONDIUM stellt neues Produkt vor

„Eisenguss neu denken“ lautet der Slogan des 2018 neu gegründeten Eisenguss-Unternehmens Fondium in Singen und Mettmann, das vorher zum Georg-Fischer-Konzern gehörte. Mit der Markteinführung eines gusseisernen Grills mit Feuerschalen-Funktion setzt das Unternehmen den Slogan um und stellt das erste Produkt außerhalb der Automobilbranche vor. Fondium, das bisher hauptsächlich als Zulieferer von Komponenten für Autos und Lastwagen tätig war, will sich mit neuen Produkten im Bereich Lifestyle ein zusätzliches Standbein schaffen. Dazu gründeten die drei Geschäftsführer die Marke Ignium, das vom lateinischen Wort ignis für Feuer abgeleitet ist.

Aktuelles_FONDIUM_Suedkurier_2020_280x200

Staplerflotte hält den Guss im Fluss

FONDIUM Singen  |  15. Oktober 2019  |  GIESSEREI, Heft 10, 2019
Um im intensiven Wettbewerb beim Automobilguss auch in Zukunft bestehen zu können, wurden bei FONDIUM im Produktionswerk in Singen die Flurförderzeuge durch den Staplerexperten Still auf den neuesten Stand gebracht. Wichtiger Bestandteil der Flottenmodernisierung ist der sogenannte Still-FleetManager. Unterm Strich wurde eine deutlich höhere Einsatzbereitschaft der Flotte erreicht – und dies bei einer Reduzierung von 136 auf 119 Fahrzeuge.

Aktuelles_FONDIUM_Fachzeitschrift_GIESSEREI_2019

Georg Fischer verkauft Eisenguss-Werk in Singen

FONDIUM Singen  |  06. Dezember 2018  |  SÜDKURIER
Die 1000 Beschäftigten im Georg-Fischer-Werk in Singen bekommen einen neuen Eigentümer: Die Fondium B.V. & Co. KG.

01_Aktuelles_FONDIUM

Mettmanner GF Gießerei hat neuen Eigentümer

FONDIUM Mettmann  |  06. Dezember 2018  |  PR.ONLINE
Die beiden Standorte Mettmann und Singen sollen unter der Führung der neuen Eigentümer enger zusammenarbeiten und eigenständig unter dem Dach der neu gegründeten Fondium weiter entwickelt werden.

02_Aktuelles_FONDIUM

Georg Fischer Casting Solutions verkauft das Werk Singen

FONDIUM Singen  |  06. Dezember 2018  |  Wochenblatt
Management Buy-Out zur »Fondium B.V.« rückwirkend auf den 1. Dezember vollzogen

03_Aktuelles_FONDIUM

Georg Fischer optimiert weiter

FONDIUM Singen und Mettmann  |  06. Dezember 2018  |  FINANZ UND WIRTSCHAFT
Der Verkauf zweier Eisengusswerke in Deutschland kostet die Industriegruppe zwar viel Umsatz, hilft aber der Marge und der Konjunkturresistenz.

04_Aktuelles_FONDIUM